KRS Logistik GmbH wird in Eigenverwaltung saniert

Pirna
01.10.2019

 

Das Amtsgericht Dresden hat mit Wirkung zum 01.10.2019 Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Marcello Di Stefano von REINHARDT & KOLLEGEN zum Sachwalter über das Vermögen der KRS Logistik GmbH berufen.

Diese hatte Anfang August einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt, woraufhin zunächst die vorläufige Eigenverwaltung gem. § 270 a InsO angeordnet und Rechtsanwalt Di Stefano zum vorläufigen Sachwalter ernannt wurde. Die KRS Logistik GmbH hatte bei Antragstellung 44 Arbeitnehmer. Sie betrieb am Standort Pirna ein Zustelldepot für einen großen deutschen Paketdienstleister und führt am Standort Niederlehme (Brandenburg) umfassende Logistikleistungen für eine bekannte Großbäckerei aus. 

Im Rahmen des vorläufigen Eigenverwaltungsverfahrens wurde der Betrieb in vollem Umfang fortgeführt. Die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter wurden über eine Insolvenzgeldvorfinanzierung sichergestellt. Vor dem Hintergrund, dass der Teilbetrieb in Pirna unrentabel war, konnte für diesen bereits eine Sanierungslösung dahingehend gefunden werden, dass der auftraggebende Paketdienstleister per 01.10.2019 den Standort mit allen örtlichen Mitarbeitern in Eigenregie übernimmt. Der hingegen rentable Unternehmensteil in Niederlehme wird zunächst umfänglich auch im eröffneten Eigenverwaltungsverfahren fortgeführt, bis auch insoweit eine abschließende Sanierung durchgeführt ist.

Auch in diesem Verfahren wird es gelingen, das Unternehmen vollständig zu sanieren und alle Arbeitsplätze zu erhalten.

Rechtsanwalt Di Stefano wird hervorragend unterstützt von Rechtsanwältin und Fachanwältin für Insolvernzrecht Annett Kittner-Treublein und dem weiteren Team von REINHARDT & KOLLEGEN in Dresden.

Team: Anett Kittner-Treublein, Kathleen Kuntzsch