Atlantis Wasserbetten GmbH aus Sonneberg stellt Insolvenzantrag

Sonneberg
05.03.2020

 

Die Atlantis Wasserbetten GmbH aus Sonneberg/Thüringen, hat am 04.03.2020 einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Meiningen gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der erfahrene Fachanwalt für Insolvenzrecht Marcello Di Stefano von REINHARDT & KOLLEGEN eingesetzt. Der Geschäftsbetrieb mit noch 17 Arbeitnehmern wird in vollem Umfang aufrechterhalten. Die Löhne- und Gehälter der Mitarbeiter sind bis einschließlich 30.04.2020 über das Insolvenzgeld bzw. dessen sofort eingeleitete Vorfinanzierung gesichert. 

Jetzt geht es für uns darum, so schnell wie möglich in einen geordneten Investorenprozess einzusteigen, um die Chancen einer übertragenden Sanierung so schnell wie möglich abzuklären“, sagt der vorläufige Insolvenzverwalter. „Die Gesellschaft verfügt über Marken und Patente, ein eingearbeitetes Team und eine funktionierende Produktion sowie einen treuen Kundenstamm“. 

Die Atlantis Wasserbetten GmbH aus Sonneberg produziert am Standort in Sonneberg Wasserbetten „Made in Germany“ in Manufakturqualität. Abnehmer sind sowohl Endkunden als auch kleine und größere Möbelhäuser. Der Umsatz der Schuldnerin war bereits im Geschäftsjahr 2019 spürbar zurückgegangen. Die jetzige Situation mit der Krise in China, die durch den Covid 19 Virus ausgelöst wurde und die Belieferung der Schuldnerin mit Waren aus China erschwert, hat zur Verschärfung der Krise beigetragen. 

Team: RA Christian Hassel, Christopher Thiel