3. Erfurter Restrukturierungslunch - Experten diskutieren die Frage „Rezession 2020: Sind wir gewappnet?“

Erfurt
14.06.2019

 

 

Am 12. Juni 2019 fand zum dritten Mal der von REINHARDT & KOLLEGEN gemeinsam mit der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen und Restrukturierungspartner veranstaltete Erfurter Restrukturierungslunch statt. 

Nach der Begrüßung durch Kai Michels (Helaba) diskutierten Dr. Carsten Nagel (Managing Partner, Ebner Stolz Management Consultants GmbH), der einen hervorragenden Impulsvortrag hielt, Dr. Susanne Berner (Dr. Berner & Partner), Florian Joseph (Abteilungsdirektor/Vice President CRM Restructuring/Workout Helaba Landesbank-Hessen Thüringen) und Prof. Dr. Henning Werner (SRH Hochschule Heidelberg) das diesjährige Thema unter der Moderation von Marcello Di Stefano (REINHARDT & KOLLEGEN) und Dr. Robert Tobias (Restrukturierungspartner).

Die bewusst offen gestellte Frage „Rezession 2020: Sind wir gewappnet?“ wurde von den aus verschiedenen Professionen stammenden Diskutanten aus ihren jeweiligen Blickwinkeln beleuchtet. Besonderes Augenmerk wurde unter anderem darauf gelegt, welche Anforderungen die immer knapper werdenden menschlichen Ressourcen an den Sanierungsbereich stellen werden. Die zunehmende Digitalisierung wird auch in diesem Bereich voranschreiten, jedoch bestand Konsens darüber, dass Algorithmen die stark individualisierte Sanierungstätigkeit nicht werden übernehmen können. Ein Ziel muss es daher sein, die vielschichtigen Möglichkeiten der Restrukturierung nicht nur weiterhin als Beratungsangebot bekannt zu machen, sondern auch die Förderung von qualifiziertem Nachwuchs nicht aus den Augen zu verlieren. Nur so kann Restrukturierung als ganzheitliche und fächerübergreifende Tätigkeit auch in Zukunft in gleichbleibender Qualität angeboten werden.